No-Follow-Links

Ein No-Follow-Link ist ein Link mit dem Attribut „No-Follow“ im (Quell-)Code. Auf diese Weise teilen Sie Google mit, dass der Link nicht verfolgt werden muss. Infolgedessen wird kein Linkwert an eine andere Seite weitergegeben. No-follow-Links spielen jedoch eine wichtige Rolle beim Linkaufbau!

No-follow-Links und SEO

 

Der Hauptgrund dafür, einen Backlink no-follow zu machen, besteht darin, die Umleitung von Autorität auf eine andere Website zu vermeiden. Aus diesem Grund wird der Wert der Seite nicht gemindert, wenn ein ausgehender Link (sprich: Backlink) „no-follow“ gemacht wird. No-follow-Links werden hauptsächlich verwendet, um auf andere Websites zu verweisen. Darüber hinaus schätzt Google es, wenn Sie einen Verweis innerhalb Ihrer eigenen Website (sprich: interner Link) setzen wollen.

 

Man sammelt auch No-Follow-Links, um das gesamte Linkprofil im Verhältnis von Do-Follow-Links und No-Follow-Links zu halten; dies hilft, ein natürliches Verhältnis zu wahren. Ein Linkprofil, bei dem mehr als 95 % der gesamten Backlinks do-follow sind, deutet auf Linkkauf hin. Dies wird von Google nicht gerne gesehen. Als Website können Sie dafür sogar eine Strafe bekommen. Bei vielen natürlichen Linkprofilen ist der Anteil nicht so hoch. So erhält man aus bewussten Gründen der Qualität des Linkprofils no-follow Backlinks.

Genevieve is a Corporate Content Marketer at Seeders Group, bringing a creative flair to the world of digital marketing. With a knack for storytelling and a keen eye for detail, she excels at crafting compelling content that resonates with audiences. Her expertise spans SEO, SEA, Digital PR, and Link Building, and she's passionate about sharing her knowledge to help businesses grow.